fragile bodies

fragile bodies

Tanz- und Theaterperformance für drei Performer*innen, einen Soundartist, und einen Container.

Menschenschmuggel, irreguläre Migration und schwere Arbeitsausbeutung – Themen, bei denen wir gerne wegschauen und doch sind sie in unserer Gesellschaft zu finden. Die deutsch-tschechische Tanz- und Theaterperformance “fragile bodies” bringt diese oft unsichtbaren Erzählungen unseres Wohlstands ans Licht. Die recherchebasierte Inszenierung mit drei Performer*innen, einem Sound Artist und einem Container führt das Publikum auf eine Reise ins Verborgene.

Eine Produktion von Senkpiel&Schulz in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Broumov/CZ und der Kulturinsel Stuttgart/D.

Team
Michael  Akstaller (DE), Soundinstallation; Laura S. Becker (DE), Jiří Šimek (CZ), Schauspiel; Pavla Jenková (CZ), wissenschaftliche Mitarbeit/Vermittlung;
Adelheid Schulz (DE), Regie/Text; Kira Senkpiel (DE/NO), Tanz/Choreographie/Ausstattung; Künstlerische Leitung: Adelheid Schulz und Kira Senkpiel;
Technische Leitung: Gui Votteler; Tontechnik: Christian Hotz;
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: KUNE Arts; Produktion: schæfer&sœhne

Wann
Do., 25.07.2024 | 20:30 Premiere
Fr., 26.07.2024 | 20.30
Sa., 27.07.2024 | 20.30
So., 28.07.2024 | 17:00 & 20:30


Kartenreservierung: fragilebodies@gmail.com

Wo
Marga-von-Etzdorf-Platz | Stuttgart Bad-Cannstatt

Presse
Ein Container wird zum Bühnenbild
Bericht in der Stuttgarter Zeitung vom 20.6.2024

Gefördert und unterstützt durch:

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien