Paradies gesucht

Paradies gesucht

Eine Produktion von theater.prekariat in Koproduktion mit Schauspiel Stuttgart

In Paradies gesucht gehen wir von den Menschen aus, die sich hier und jetzt, an einem Ort, nennen wir ihn Stuttgart, begegnen. Geflüchtete Menschen aus verschiedenen afrikanischen und arabischen Ländern, ArbeitsmigrantInnen aus Asien und Lateinamerika treffen im kreativen Prozess auf Menschen, die im Schutz Europas aufgewachsen sind und dennoch von einer besseren, paradiesischen Welt träumen: Chancengleichheit, überschaubare und nachhaltige wirtschaftliche Strukturen jenseits der Ausbeutung und einem respektvollen globalen Miteinander. Sie alle und ihre Lebenserfahrungen sind Ausgangspunkt unserer Recherche. Dabei leiten uns folgende Fragen:

Welche Hoffnungen, Träume und Erwartungen sind mit dem Paradies Europa verknüpft? Wie sieht es in der aktuellen Lebensrealität aus? Wie versuchen wir Europäer umgekehrt die Festung unseres Garten Eden zu schützen? In was für einer Gesellschaft der Toleranz, aber auch der Sicherheit wollen wir in Zukunft leben? Wovor haben wir Angst?

Aus den Geschichten, Beschreibungen und Antworten der Teilnehmenden setzt sich ein heterotoper, utopischer Ort zusammen: das gesuchte Paradies.

Team

Künstlerische Leitung: Adelheid Schulz
Dramaturgie: Anna Haas
Choreographie: Nicki Liszta und Isabelle von Gatterburg
Raum/Ausstattung: Mona Mahall, Asli Serbest, Vanessa Sgarra
Leitung Workshops Bildende Kunst: Victoria Turnbull
Regieassistenz: Doris Lindner
Produktionsleitung: Felix Heimbach
DarstellerInnen: Geflüchtete und Stuttgarter BürgerInnen

© Anna Haas
© Shana Kappusch
© Anna Haas

Try-Out I

2. Dezember 2017, 14 und 17 Uhr
Begegnungsraum, Breitscheidstr. 2e,
70174 Stuttgart
Eintritt frei

Lecture Performance im neu eröffneten Begegnungsraum zu Paradiesvorstellungen und kolonialer bzw. neoliberaler Wirtschaftspolitik

Leitung: Adelheid Schulz und Ensemble

© Anna Haas
© Shana Kappusch
© Anna Haas

Try-Out II

10. März 2018, 18 Uhr
Schauspiel Stuttgart, Spielstätte Nord
Löwentorstr. 68, 70376 Stuttgart
Eintritt frei

Im zweiten Try-Out stellen wir die Frage „Wie baut man das Paradies?“. In vier Workshops hat das Ensemble unter Anleitung der Bildenden Künstlerin Victoria Turnbull Zeichnungen, Modelle, Schemata und Karten produziert, auf denen Ideen vom Paradies reflektiert werden. Diese Ergebnisse werden als Ausstellung zum Lesen, Hören und Sehen präsentiert. Auf die Vernissage folgt als zweiter Teil ein von Adelheid Schulz inszeniertes Gesprächsformat, in dem das Ensemble die Zuschauer zu ihren Paradiesvorstellungen befragt.

Try Out III

09. Juni 2018, zwischen 17 und 18 Uhr
vor dem Schauspiel Stuttgart

Premiere

30. Juni 2018, 20 Uhr
Züblin-Parkhaus, Stuttgart

Mit freundlicher Unterstützung von Parkservice Hübner und Ebene 0.

Förderer

Paradies gesucht wird gefördert durch:

Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e. V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

Stadt Stuttgart – Kulturamt Kulturamt Stadt Stuttgart

Landesverband Freie Tanz- und
Theaterschaffende
Baden-Württemberg e.V.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien